Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aufbruch im Juni: von Oberfranken auf Südost-Europa-Tour

Veröffentlicht am 05.04.2017

Die erdnomaden sind ja nun Halbnomaden mit einer oberfränkischen Basisstation für die sesshaften Zeiten.

Derzeit genießen wir von unserer gemütlichen 'Wohnscheune' aus wandernd den Frühling in der Fränkischen Schweiz.

Gräber früher Kulturen, Mittelalter-Städte und traditionelle Trachten gibt's auch.

Aber klar, Neugier und Fernweh bleiben. Jetzt herrscht Vorfreude: Anfang Juni brechen wir wieder auf.

Nach Nordost-Europa mit Russland im letzten Jahr ziehen wir diesmal für ein paar Wochen durch Südost-Europa. Bulgarien kennen wir noch gar nicht.

Wir bloggen natürlich wieder. Bis dann!

Typisch mexikanisch: Vielfalt pur im Bundesstaat Oaxaca

Veröffentlicht am 10.02.2017

Im Bundesstaat Oaxaca leben 16 Volksgruppen von der Pazifikküste über drei Bergketten.

Hier steht der Àrbol del Tule, ein ca. 1500 Jahre alter Baum mit dem weltweit dicksten Stammdurchmesser, eines der größten Lebewesen der Erde.

Nach den vielen lebendigen Wasserfällen in Chiapas bestaunen wir nun einen versteinerten in Hierve el Agua.

Bei der Hauptstadt Oaxaca liegen die Stätten der Monte Albàn Kultur, welche die Zapoteken ab 800 v. Chr. entwickelten. Zapotekisch ist eine der 62 indigenen anerkannten Nationalsprachen Mexikos.


Berühmt sind die kulinarischen Spezialitäten Oaxacas. Den Mezcal lassen wir aus, kosten aber die gebratenen Käfer. Hier die Bilder...

Begeistert von dieser wieder höchst kontrastreichen Reise durch Mexiko tingeln wir erdnomaden jetzt Richtung Mexico City. Dort wird Ursus bis zum nächsten Mal auf uns warten. Hasta la vista!

Mexiko: Yucatàn und Chiapas, im Land der Maya

Veröffentlicht am 29.01.2017

So schön der verschneite fränkische Winter war, so gut gefällt es den erdnomaden jetzt wieder in Mexiko.

In Cancùn wartet unser Reisegefährt Ursus wohlbehalten. Wir besuchen auf der karibischen Halbinsel Yucatàn die Flamingos und starten nach Chiapas durch.

Entlang der Grenze zu Guatemala ziehen wir eine Runde durch das Land der Maya, zu den Ruinenstädten Bonampak und Yaxchilàn im zauberhaften Regenwald mit seinen wilden Tieren und paradiesischen Wasserfällen.

Hier geht's zu den Bildern....

Die erdnomaden jetzt als teil-sesshafte Halbnomaden

Veröffentlicht am 25.12.2016

Über vier Jahre zogen wir als Vollnomaden durch die Amerikas. Die nächsten Erdregionen erkunden wir als Halbnomaden. Von einer zentral gelegenen Basis aus, mit Optionen in alle Richtungen.

Für unsere sesshaften Phasen haben wir eine gemütliche Wohn-Scheune am Tor zur Fränkischen Schweiz gefunden, in die wir immer gerne zurückkehren. Seit Jahrhunderten ziehen Reisende durch die Stadt in wildromantischer Landschaft.

Bald melden wir uns im erdnomaden-Blog wieder aus Mexiko. Ursus steht nämlich gerade noch in der tropischen Schwüle Yucatàns. Wir bringen ihn in die Berge, wo er das Klima besser verträgt. Spätestens ab März 2017 leben wir einige sesshafte Monate in unserem neuen, fränkischen Zuhause.

Heute wünschen wir dir erst mal einen schönen Jahresausklang und ein gutes Jahr 2017!

Ein alter Freund entdeckt Mexiko mit dem erdnomaden und bloggt

Veröffentlicht am 12.11.2016

Für unseren alten Freund ist es das erste Mal in Lateinamerika. Er sieht Mexiko mit ganz frischem Blick. Sieh' selbst: Zum Blog des Profi-Fotografen.

Fotos: alter Freund

Balkan-Route 2017

Stellplatz-Hitparade 2015

Stellplatz-Hitparade 2014

Stellplatz-Hitparade 2013