Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bretagne: Wilde Küsten, Steinformationen, (Regen-)Wälder

Veröffentlicht am 03.07.2020

So abwechslungsreich hatten wir uns die Bretagne gar nicht vorgestellt.

Steinformationen sind allgegenwärtig, ob von Meer geformt oder von Mensch, wie die berühmten Menhire.

Klar, dass Asterix und Obelix hier verortet werden.

Herrliche Stellplätze und Wanderungen begeistern uns. Also hängen wir eine Woche dran.


Ab morgen bummeln wir über das Loire-Tal zurück nach Franken...

Mehr Bilder gibt's hier...

Normandie: viel Charme und Geschichte im Corona-Alternativprogramm

Veröffentlicht am 24.06.2020

Für uns hat die Normandie viel Charme:

Die Landschaften, Küsten und Dörfer mit den alten Steinbauten.

Es gibt schöne Stellplätze und Küsten-Wanderwege.

Aber wir treffen laufend auf Spuren des 2. Weltkrieges und der Befreiung Europas von Nazi-Deutschland. Hier an den normannischen Buchten begann sie am 6. Juni 1944 mit dem D-Day.

Überall sind die Verteidigungsanlagen der deutschen Wehrmacht zu sehen: "Widerstandsnester" an den Strandaufgängen und massive Betonbunker, versteckt im Kliff. Unfassbar, was sich hier abgespielt hat...

Hier sind unsere Bilder.

Bis bald aus der Bretagne!

Wg. Corona gen West statt Ost: erdnomaden-Grüße aus Luxemburg

Veröffentlicht am 14.06.2020

Wir hatten so eine schöne Mira-Tour vorbereitet:

Von Südrussland im Zick-Zack durch den Kaukasus und von Georgien via Schwarzes Meer über Bulgarien zurück. 

Aber dann kam Corona.

Hoffentlich klappt's dann nächstes Jahr!

Stattdessen sind wir jetzt gen Westen unterwegs, Richtung Normandie und Bretagne. Wandern an der Atlantikküste. Und gutes Essen dürfte es auch geben.

Einen guten Vorgeschmack hatten wir gestern schon an der Mosel.

Heute grüßen wir dich vom Müllerthal Trail in Luxemburg. Sehr empfehlenswert, vor allem unter der Woche und außerhalb der Ferien!

Bis bald und alles Gute!

Nordportugal, Baskenland, Frankreich - erdnomaden zurück in Franken

Veröffentlicht am 26.01.2020

In Spaniens Osten toben Wirbelstürme und es liegt halbmeterhoher Schnee.

Bei uns im Norden der iberischen Halbinsel stürmt und regnet es nur - ungemütlich genug. Wir beschleunigen unsere Rückreise.


Im Herzen Portugals gruselt uns in Tomar die Kreuzfahrer-Burganlage Convento de Cristo.

Portos urige Altstadt erkunden wir vom Apartment aus. Leider nur ein Wochenende.

Im spanischen Baskenland gefällt uns Bilbao und sein Guggenheim-Museum.

Hier die Bilder...

Jetzt sind wir wieder in Franken und bereiten uns auf die Georgien-Runde ab Mai vor.

Bis dann!

Portugal Süd: Algarve und Atlantikküste bis Lissabon

Veröffentlicht am 14.01.2020

Einige werden sich erinnern ;-) Vor 40 Jahren war der erdnomade auf wüster Jugendgruppenfahrt in Portugal. Orte wie Lagos hatten gerade mal ein Hotel. Heute besteht die Algarve-Küste durchgängig aus Feriensiedlungen.

Die westliche Atlantikküste ist ganz nach erdnomaden-Geschmack: In der Kulisse der Naturgewalten lässt es sich herrlich wandern, Störche in den umtosten Klippen bewundern, Sonnenuntergänge an spektakuären Stellplätzen gucken.

Spannende Historie gibt es natürlich auch. Von Dinosaurier-Spuren, Römerruinen bis zu Heinrich dem Seefahrer. Der initiierte im 15. Jahrhundert die Entdeckungsreisen, dank derer Portugal europäische Kolonialmacht wurde.

Heute grüßen die erdnomaden aus Lissabon, das wir schon kennen. Drei Tage Regen und Wind sind angesagt. Aussitzen oder weiterfahren ist jetzt die Frage.

Hier die Bilder spanischer Nationalparks am Weg und die aus Portugal...

Willkommen bei den erdnomaden!

Wir grüßen Freunde & Familie!

Stellplatz-Hitparade 2015

Stellplatz-Hitparade 2014

Stellplatz-Hitparade 2013